Slide 1

Slide 1

Slide 1

News


Auf der Seite statt auf dem Rücken zu schlafen ist eine Möglichkeit, um Schnarchen zu vermeiden.
Ist Schnarchen harmlos?

Schnarchen ist zwar an sich noch keine Krankheit – jedoch kann das knatternde Geräusch auf ein gesundheitsgefährdendes Schlafapnoe-Syndrom hinweisen. Wie Sie die Gefahr reduzieren. Ständiges, lautes Schnarchen des Bettpartners kann schnell zur Belastungsprobe für eine Beziehung werden. Was vielen je...

[mehr]

21.09.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: tommaso79/Shutterstock


Kleine Beere, große Wirkung: Mit den Blätttern der Korallenbeere lassen sich womöglich Asthma-Anfälle verhindern.
Neuer Wirkstoff gegen Asthma?

Die Korallenbeere ist nicht nur hübsch anzuschauen, sondern womöglich auch von pharmazeutischem Nutzen. Denn Forscher haben herausgefunden, dass die Zierpflanze Atemnot bei Asthmatikern verhindern könnte. Korallenbeere offenbar wirksamer als Asthma-Medikamente Die Blätte...

[mehr]

20.09.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: Jerry Lin/Shutterstock


Den Sandkasten mögen nicht nur Kinder, sondern auch Keime.
Sandkasten: Brutstätte für Keime?

In Sandkästen finden sich zahlreiche Keime, die zum Teil die Gesundheit der spielenden Kinder beeinträchtigen können. Das zeigen Untersuchungen aus Spanien und den USA. Welche Vorsichtsmaßnahmen helfen. Ein spanisches Forscherteam testete in einer aktuellen Untersuchung Sandkästen auf Keime und kam z...

[mehr]

19.09.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: Zsolt Biczo/Shutterstock


Bei der gleichzeitigen Einnahme mehrerer Medikamente kann es zu möglicherweise gefährlichen Wechselwirkungen kommen.
Risiken von Medikamenten minimieren

Medikamente können Leben retten – aber in Kombination mit bestimmten Nahrungsmitteln oder anderen Arzneimitteln auch lebensgefährlich sein. Wie Sie das Risiko von Wechselwirkungen minimieren. Gerade im höheren Alter gehört es für viele Menschen zum Alltag, Medikamente einzunehmen. Häufig kommen da...

[mehr]

18.09.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: Syda Productions/Shutterstock


Je früher Legasthenie erkannt wird, desto weniger Probleme haben Betroffene im späteren Leben.
Legasthenie frühzeitig erkennen

5 Prozent aller deutschen Schüler leiden an Legasthenie – einer Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS). Oft wird sie jedoch zu spät erkannt, um sie kompensieren zu können. Das wird der Frühtest eines Leipziger Forscherteams voraussichtlich bald ändern. Eine mögliche LRS wird bislang anhand von Tests de...

[mehr]

15.09.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: sakkmesterke/Shutterstock


Wer viel Verkehrslärm ausgesetzt ist, droht eher an einem Herzleiden zu erkranken.
Verkehrslärm schadet dem Herz

Zwischen koronaren Herzkrankheiten und der Belastung durch Verkehrslärm besteht ein direkter Zusammenhang. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung im Auftrag der WHO. Verkehrslärm steigert die Ausschüttung von Stresshormonen Zur Aktualisierung einer WHO-Richtl...

[mehr]

14.09.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: FGC/Shutterstock


Schwangere sollten bei der Dosierung von Medikamenten besonders achtgeben.
Schmerzen in der Schwangerschaft

Viele werdende Mütter leiden während der Schwangerschaft unter Schmerzen. Oft ist dann unklar, ob und mit welchen Medikamenten behandelt werden darf, ohne das Kind zu gefährden. Hinweise zur schonenden Schmerzlinderung. Ratsam ist in der Schwangerschaft immer eine möglichst natürliche Behandlung. Vie...

[mehr]

13.09.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: Prostock-studio/Shutterstock


Mit dem Kaugummi-Schnelltest können Betroffene eine Entzündung bereits im Frühstadium erkennen und behandeln lassen.
Mit Kaugummi Entzündungen erkennen

Entzündungen im Mundraum lassen sich zukünftig schnell und kostengünstig mit Hilfe eines speziellen Kaugummis feststellen. Entwickelt hat den Test ein Forscherteam der Universität Würzburg. Entzündungen im Mundraum sind nicht selten: So entzünden sich etwa 6 bis 15 Prozent aller Zahnimplantate im L...

[mehr]

12.09.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: Nestor Rizhniak/Shutterstock


Hämorrhoiden sind oft mit Scham verbunden. Betroffene sollten trotzdem so früh wie möglich einen Arzt konsultieren.
Hämorrhoiden nicht ignorieren

Hämorrhoiden sind zwar unangenehm, aber eigentlich harmlos. Es sei denn, der Betroffene ignoriert sie – dann droht sogar eine Operation. „Jeder hat sie, das ist etwas ganz Natürliches“ – so äußert sich Bernhard Strittmatter, Facharzt für Chirurgie und Proktologie in Freiburg, über Hämorrhoi...

[mehr]

11.09.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: Alexander Raths/Shutterstock


Die Epilation mit Wachs ist vor allem unter Frauen eine verbreitete Form der Haarentfernung.
Was tun bei starkem Haarwuchs?

Übermäßiger Haarwuchs am ganzen oder an Teilen des Körpers ist zumeist harmlos, stellt aber häufig eine psychische Belastung für die Betroffenen dar. Welche Möglichkeiten der Haarentfernung sich bieten. Eine übermäßige Behaarung (unter Medizinern Hypertrichose genannt) liegt häufig in den Genen...

[mehr]

09.09.2017 | Von: Leonard Olberts | Foto: Africa Studio/Shutterstock